Bundesliga, 18. Spieltag: Bayern schlägt Bayer zum Rückrundenauftakt

Bayern München hat die Rückrunde mit einem Auswärtssieg gegen Leverkusen eröffnet. Die Werkself war zuvor zwölf Bundesligaspiele lang unbesiegt.

Der FC Bayern
München ist mit einem Sieg ins neue Fußballjahr gestartet. Der deutsche
Rekordmeister setzte sich zum Rückrundenauftakt der Bundesliga mit 3:1 (1:0) beim Tabellenvierten Bayer Leverkusen durch. Damit konnten die Münchner ihre Tabellenführung auf 14 Punkte ausbauen. Die Tore für die Bayern erzielten
Javi Martínez (32.), Franck Ribéry (59.) und James Rodríguez
(90.+1). Den Leverkusenern, die zuvor zwölf Bundesligaspielen lang unbesiegt waren, gelang durch Kevin Volland
(71.) nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Nach der Niederlage könnte Bayer im Lauf des Spieltags noch aus den Europapokalrängen rutschen.

Am Samstag tritt der Tabellenzweite FC Schalke 04 zum Top-Duell bei RB
Leipzig an. Mit einem Heimsieg könnte RB die Schalker überholen und seinerseits auf Platz zwei vorrücken. Ebenfalls am Samstag empfängt Werder Bremen die TSG 1899 Hoffenheim, der SC
Freiburg spielt auswärts gegen Eintracht Frankfurt, der Hamburger SV trifft auf den FC Augsburg. Zudem spielt Aufsteiger Hannover 96 im heimischen Stadion gegen Mainz 05, der VfB Stuttgart empfängt Hertha BSC. Am Sonntag empfängt der 1. FC Köln die Borussia aus Mönchengladbach, Borussia Dortmund trifft im heimischen Signal-Iduna-Park auf den VfL Wolfsburg.